Fußball, News

Liebe 07 Sportfreunde, die SpVgg 07 Ludwigsburg hat in der Winterpause der Landesliga-Saison einige Veränderungen im Kader vorgenommen. Nach einer turbulenten Vorrunde übernimmt nun Christian Hofberger als neuer Trainer die Landesliga-Mannschaft. Bereits im Sommer verzeichnete die Mannschaft zahlreiche Neuzugänge, konnte sich jedoch recht schnell finden und gewann die ersten drei Saisonspiele. Im Anschluss konnte sie jedoch nicht mehr an den Saisonstart anknüpfen und nach drei aufeinanderfolgen Heimniederlagen kam es zum Trainerwechsel. Co-Trainer Holger Ludwig übernahm die Mannschaft als Interimstrainer bis zur Winterpause.

Unter seiner Führung stabilisierte sich die Mannschaft und holte aus sieben Spielen sechs Siege und rückte damit auf Platz zwei der Tabelle vor. Aufgrund von Sperren und Verletzungen konnte der sehr gute zweite Tabellenplatz leider nicht gehalten werden und das Team rutschte auf Tabellenplatz 5 ab. Aktuell steht die Spvgg 07 Ludwigsburg mit fünf Punkten Rückstand auf den Tabellenersten auf den 4. Platz. Mit Christian Hofberger hat die Spvgg 07 Ludwigsburg nun einen erfahrenen Trainer verpflichtet, der zuvor bereits bei der SG Sonnenhof Großaspach II und bei der SKV Rutesheim erfolgreiche Arbeit geleistet hat. In der Winterpause konnten für die am 4. März startende Rückrunde, auch einige Neuzugänge verpflichtet werden: Aus der Oberliga Hamburg kommt mit Steffen Maaß ein erfahrener Defensivspieler neu ins Team und vom Ligakonkurrent SV Fellbach der junge Rechtsverteidiger Tugay Akgün, der bereits in Großaspach unter Trainer Christian Hofberger gespielt hat. Mit dem Portugiesen Rui Taigo Caldas De Carvalho vom TSV Benningen wechselt ein sehr schneller, talentierter Offensivspieler zu den Schwarz-Gelben, der in der Vorrunde bereits zehn Treffer für die Benninger erzielen konnte. Mit Abwehrspieler Jan Lakeberg vom TuS Middels, und den Stürmern Cihan Serenli vom TSV Frommern/Dürrwangen sowie Torspieler Taha Tabatabaei von der U 19 des 1. FC Heidenheim und Marco Kuhn von der U 19 Normannia Gmünd stoßen vier weitere Perspektiv-Spieler zum Kader.

Nicht mehr zum Kader gehören Enis Kabashi 07 U 23, Christos Dovridis, Maurice Thon und Haitham Qubeyapwa. Mit einer intensiven Vorbereitung will sich die Mannschaft spielerisch und physisch weiter verbessern, um in der Rückrunde noch vorne eingreifen zu können. Richtungsweisend werden hierbei die ersten beiden Spiele der Rückrunde sein. Den Auftakt macht das Heimspiel am Samstag, 4. März, um 15 Uhr, bei dem die Mannschaft im Ludwig- Jahn-Stadion den Tabellenführer TSG Öhringen empfängt. Am darauffolgenden Samstag, 11. März, geht es dann zum Meisterschaftsfavoriten SKV Rutesheim. In der Winterpause ebenfalls einen Trainerwechsel gab es bei der U 23 Mannschaft der SpVgg 07 Ludwigsburg. Das junge Team, welches beinahe komplett aus der eigenen U 19 aufgerückt ist, musste in der Kreisliga A erst einmal das Feld von hinten aufrollen. Nachdem nach acht Spielen nur zwei Remis zu Buche standen, übernahm das Trainerteam Marijo Martincic und Marko Peicic die Mannschaft. Gemeinsam mit der jungen Mannschaft und der Unterstützung der jungen Spieler aus dem Landesliga Kader holten sie aus elf Spielen acht Siege und konnten sich bis auf den 10. Tabellenplatz verbessern. Dennoch ist der Relegationsplatz nach wie vor nur einen Punkt entfernt. Deshalb wird in der ausgeglichenen Liga für die Mannschaft auch weiterhin der Klassenerhalt oberste Priorität haben. Nach wie vor ist die U 23 ein essenzieller Bestandteil für die Junioren, die zu den Aktiven aufrücken. Zum 110-jährigen Jubiläum in diesem Jahr hoffen beide Teams noch auf viele Siege und positive Schlagzeilen bis zum Saisonende! Mit sportlichen Grüßen vom Fuchshof Vorstand Fußball – Jürgen Friedrich und Vorstand Fußball Aktive – Klaus Zürn

Quelle: LKZ.de

Share

Leave a Reply


*